Neuigkeiten

„Wie können wir kulturelle Teilhabe im ländlichen Raum zukünftig gewährleisten?“ – Jetzt unterstützen

Im Rahmen des Projektes #UpdateDeutschland – deutschlandweites Zukunftslabor hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein folgende Herausforderung eingereicht, für deren Unterstützung wir hier werben wollen: „Wie können wir kulturelle Teilhabe im ländlichen Raum zukünftig gewährleisten?“ Wenn viele Menschen eine Lösung dieser Frage (bis zum 16.03.21) als wichtig markieren, steigen die Chance, dass dafür im Rahmen dieses Projekts Lösungen entwickelt werden. 💪Zur Abstimmung: 1. Themenbereich Stadt-/Landleben auswählen und 2. auf Handlungsfeld Kunst und Kultur – Zugang und Teilhabe klicken. https://updatedeutschland.org/challenges/Vielen Dank 💐

KulturhilfeSH geht in die nächste Runde!

#KulturhilfeSH geht als Stipendium in eine neue Förderrunde – 3 Millionen Euro stehen zur Verfügung KIEL. „Aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Künstlerinnen und Künstler leider nach wie vor nur sehr eingeschränkte Verdienstmöglichkeiten und fürchten um ihre künstlerische Existenz. Daher legen wir gemeinsam mit dem Landeskulturverband erneut die #KulturhilfeSH auf“, teilte Kulturministerin Karin Prien heute (17. Februar) mit. Ziel sei, dass Künstlerinnen und Künstler auch nach dieser Krise das Kulturleben in Schleswig-Holstein bereichern können. Für künstlerische Stipendien stellt das Kulturministerium insgesamt 3 Millionen Euro zur Verfügung. Freischaffende und hauptberuflich tätige Künstlerinnen und Künstler aller Sparten können ab sofort ein einmaliges Stipendium …

Zukunftsforum Ländliche Entwicklung 2021

Morgen startet das das #Zukunftsforum Ländliche Entwicklung 2021. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: die Technik steht und unsere ReferentInnen sind vorbereitet. Besonders ans Herz legen wollen wir Ihnen das Fachforum „Die neuen Netzwerker: Impulse für regionale Kultur“, die im Rahmen des digitalen Zukunftsforums Ländliche Entwicklung am Mittwoch, den 20.01.2021 von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Dort wird es um TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel und die schleswig-holsteinischen Kulturknotenpunkte gehen. Melden Sie sich gerne noch an unter https://www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de/

Social Media für Kulturschaffende – Kulturknotenpunkt Meldorf-Brunsbüttel

Online-Vortrag Facebook, Twitter, Instagram – die Nutzung sozialer Medien und Netzwerke ist für viele heute eine Selbstverständlichkeit. Was mache ich, wenn es für mich noch nicht zum Alltagsgeschäft gehört, digital vernetzt zu sein und zu kommunizieren? Wo verschaffe ich mir einen Überblick? Was bedeuten die vielen Begriffe? Was kann mir nutzen – und wie finde ich das heraus?“ Was? Online-Vortrag „Social Media für Kulturschaffende“ Wir stellen die verschiedenen sozialen Netzwerke vor, zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten sich für Sie damit verbinden lassen und auf was Sie achten müssen. Wann? Mittwoch, 18. November 2020, 16:00 – 18:00 Uhr Wo? Online über einen …

Kulturministerin Prien: „Kulturschaffende besser vernetzen und Kultur im ländlichen Raum stärken“

Nach der Neuausschreibung der Trägerschaften von fünf Kulturknotenpunkten hat das Land Schleswig-Holstein jetzt die Zuschläge erteilt. Drei Institutionen können die Arbeit der vergangenen Jahre fortführen, in einer Region kommt es zu einem Betreiberwechsel, in einer weiteren Region hat ein Konsortium aus zwei Institutionen den Zuschlag erhalten. „Die Kulturknotenpunkte dienen der Vernetzung der Akteure, Institutionen und der Kulturinteressierten in ländlichen Räumen“, erläuterte Kulturministerin Karin Prien deren Arbeit. Ziel der Kulturknotenpunkte sei es, die Angebotsstrukturen im ländlichen Raum untereinander und mit den großen Zentren zu vernetzen, die kulturellen Akteure entsprechend der Bedarfe vor Ort professionell zu beraten, Kooperationen zu fördern und die …

Benennung der Kulturknotenpunkte ab 2021

Im Sommer wurden 5 der bestehenden 7 Kulturknotenpunkte zum Ende der ersten Förderperiode erneut ausgeschrieben, inzwischen wurden die Bewerbungen gesichtet und entschieden, wer in den kommenden Jahren Kulturknotenpunkt bleibt oder wird. Der Landeskulturverband, zuständig für die landesweite Koordination der Kulturknotenpunkte freut sich auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren mit: – Die Drostei Pinneberg – Nordsee Akademie Leck – Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz – Stiftung Herzogtum Lauenburg zusammen mit Kulturabteilung Kreis Stormarn – Kulturhof Itzehoe – IBJ Scheersberg – Verein für Jugend und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e.V Morgen starten wir via Online-Meeting in die nächsten Jahre. Anfang 2021 erarbeiten wir …

MBWK: Land fördert weiter Kulturknotenpunkte – Bewerbungsverfahren startet I  Ministerin Prien: „Eine wichtiges Projekt, um Kulturschaffende und Kulturnutzer zusammenzubringen“

Land fördert weiter Kulturknotenpunkte – Bewerbungsverfahren startet I Ministerin Prien: „Eine wichtiges Projekt, um Kulturschaffende und Kulturnutzer zusammenzubringen“ KIEL. Kulturangebote allen zugänglich machen, Kulturschaffende vernetzen und einen Anstoß geben für Innovationen – das wollen die „Kulturknotenpunkte“ in Schleswig-Holstein. Seit 2015 übernehmen landesweit unterschiedliche Einrichtungen die Aufgabe als „Kulturknotenpunkt“. Ab heute können sich in den Regionen Nordwest, West, Südwest, Südost und Ost wieder Institutionen als Kulturknotenpunkt für den Zeitraum 2021-2025 bewerben. Die Ausschreibungsfrist endet am 25. September 2020. „Kultur lebt von Austausch und Miteinander. Die Kulturknotenpunkte bieten den Raum, in dem dies möglich ist, und stoßen kreative Prozesse an. Das ist …

Corona: Existenzbedrohung oder Innovationsmotor für die Kultur?

Der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. startet sein neues Onlineformat kulturdiskursSH am 18. Mai, 18 bis 19.30 Uhr, zum Thema „Corona: Existenzbedrohung oder Innovationsmotor für die Kultur?„. Wie wirken sich die Corona-bedingten Maßnahmen auf Kunst und Kultur in unserem Land aus? Welche Schäden lassen sich erkennen und beheben? Welche bleiben? Welche Öffnungsszenarien entfalten welche Wirkung? Welche Chancen eröffnet uns diese Zeit? Wie treibt sie die digitale Transformation voran? Welche neuen Formate entstehen? Wie wird die Nach-Corona-Zeit in Schleswig-Holstein? Diese und weitere – auch Ihre – Fragen erörtern wir im Diskurs mit: Karin Prien, Ministerin für Bildung- Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein …

Unterstützung für Künstler*innen und freie Kulturschaffende in Zeiten von Corona

Der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. pflegt auf seiner Homepage eine Sammlung mit Unterstützungsmöglichkeiten und Informationen für Kulturschaffende während der Corona-Krise. Die Liste wird laufend aktualisiert und ist über diesen Link abzurufen. Fällt Ihnen auf, dass etwas fehlt? Dann mailen Sie uns diese Information gerne an info@landeskulturverband-sh.de Weitere Initiativen der Kulturknotenpunkte: Corona-News für Kulturschaffende – Eine Initiative des Projektes SE-Kultur vom Kulturknotenpunkt Bad Segeberg Hilfe für Kulturschaffende ist Unterwegs – Informationen vom Kulturknotenpunkt Mölln Informationen vom Kulturknotenpunkt Leck

#KulturhilfeSH – Unterstützung für Kulturschaffende in Zeiten der Corona

Eine Initiative des Landeskulturverbandes Schleswig-Holstein Schirmherrin: Ministerin Karin Prien Der Landeskulturverband (LKV) hat unmittelbar nach den weitreichenden Schließungsverfügungen für das kulturelle Leben im Land mit #KulturhilfeSH einen Nothilfefonds gestartet, der Künstlerinnen und Künstlern der Veranstaltungsbranche und Freischaffenden aus der Kulturwirtschaft akut in der durch die Eindämmungsmaßnahmen des Corona-Virus Covid19 entstehenden Notlage helfen soll. Es geht darum, durch Veranstaltungsabsagen verursachte Einnahmeausfälle, insbesondere bis zum Zeitpunkt des Greifens staatlicher Nothilfeprogramme, im Wege der Kulturförderung zumindest abzumildern. Dies soll über die kurzfristige und unbürokratische Förderung weiterhin durchführbarer Klein-Projekte erfolgen. Der Nothilfefonds #KulturhilfeSH ist daher weder Wirtschaftsförderung oder bloße Liquiditätshilfe, sondern unterliegt den Grundsätzen …

Navigation