Neuigkeiten

123
Corona: Existenzbedrohung oder Innovationsmotor für die Kultur?

Der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. startet sein neues Onlineformat kulturdiskursSH am 18. Mai, 18 bis 19.30 Uhr, zum Thema „Corona: Existenzbedrohung oder Innovationsmotor für die Kultur?„. Wie wirken sich die Corona-bedingten Maßnahmen auf Kunst und Kultur in unserem Land aus? Welche Schäden lassen sich erkennen und beheben? Welche bleiben? Welche Öffnungsszenarien entfalten welche Wirkung? Welche Chancen eröffnet uns diese Zeit? Wie treibt sie die digitale Transformation voran? Welche neuen Formate entstehen? Wie wird die Nach-Corona-Zeit in Schleswig-Holstein? Diese und weitere – auch Ihre – Fragen erörtern wir im Diskurs mit: Karin Prien, Ministerin für Bildung- Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein …

Unterstützung für Künstler*innen und freie Kulturschaffende in Zeiten von Corona

Der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. pflegt auf seiner Homepage eine Sammlung mit Unterstützungsmöglichkeiten und Informationen für Kulturschaffende während der Corona-Krise. Die Liste wird laufend aktualisiert und ist über diesen Link abzurufen. Fällt Ihnen auf, dass etwas fehlt? Dann mailen Sie uns diese Information gerne an info@landeskulturverband-sh.de Weitere Initiativen der Kulturknotenpunkte: Corona-News für Kulturschaffende – Eine Initiative des Projektes SE-Kultur vom Kulturknotenpunkt Bad Segeberg Hilfe für Kulturschaffende ist Unterwegs – Informationen vom Kulturknotenpunkt Mölln Informationen vom Kulturknotenpunkt Leck

#KulturhilfeSH – Unterstützung für Kulturschaffende in Zeiten der Corona

Eine Initiative des Landeskulturverbandes Schleswig-Holstein Schirmherrin: Ministerin Karin Prien Der Landeskulturverband (LKV) hat unmittelbar nach den weitreichenden Schließungsverfügungen für das kulturelle Leben im Land mit #KulturhilfeSH einen Nothilfefonds gestartet, der Künstlerinnen und Künstlern der Veranstaltungsbranche und Freischaffenden aus der Kulturwirtschaft akut in der durch die Eindämmungsmaßnahmen des Corona-Virus Covid19 entstehenden Notlage helfen soll. Es geht darum, durch Veranstaltungsabsagen verursachte Einnahmeausfälle, insbesondere bis zum Zeitpunkt des Greifens staatlicher Nothilfeprogramme, im Wege der Kulturförderung zumindest abzumildern. Dies soll über die kurzfristige und unbürokratische Förderung weiterhin durchführbarer Klein-Projekte erfolgen. Der Nothilfefonds #KulturhilfeSH ist daher weder Wirtschaftsförderung oder bloße Liquiditätshilfe, sondern unterliegt den Grundsätzen …

Termine der Museumsnetzwerke in den Knotenpunkten 2020

Seit 2016 lädt die Museumsberatung und -zertifizierung zu regionalen Museumsnetzwerktreffen in Kooperation mit den sieben Kulturknotenpunkten und dem Landeskulturverband ein. Diese Treffen stehen allen Museen der betreffenden Region offen – auch den noch nicht zertifizierten Museen. Für 2020 sind in allen Knotenpunkten Netzwerktreffen geplant. Bestätigt sind bereits folgende Termine: 09. März – Kulturknotenpunkt Mölln 23. März – Kulturknotenpunkt Leck 14. Mai – Kulturknotenpunkt Pinneberg 19. Oktober – Kulturknotenpunkt Leck 22. Oktober – Kulturknotenpunkt Pinneberg Weitere Termine in den übrigen Kulturknotenpunkten folgen in Kürze und werden dann ebenfalls hier veröffentlicht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Kulturknotenpunkt oder an Dagmar Rösner (Museumsberatung und …

„Social Media für Kulturschaffende“  Am 17. März um 18.30 Uhr im Nordkolleg

Facebook, Twitter und Instagram – brauch ich das jetzt auch oder bin ich schon zu spät? Wo hat man nur 280 Zeichen Platz und wie viel ist das überhaupt? Was sollen diese Hashtags und wie verwendet man sie richtig? Und was hat Mark Zuckerberg mit all dem zu tun? Der Kulturknotenpunkt Bad Segeberg und der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. laden Sie zum Vortrag „Social Media für Kulturschaffende“ im Nordkolleg, Rendsburg, ein. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir stellen die verschiedenen sozialen Netzwerke einmal vor und zeigen, wie Sie Ihre eigene kleine PR-Firma im Netz werden können und auf was Sie achten müssen. …

Kulturinstitutionen kostenfrei eintragen in die kultursphäre.sh-App – Präsentation am 29. April 2020. Die Macherinnen und Macher der kultursphäre.sh-App rufen die Kulturinstitutionen in Schleswig-Holstein zur Mitarbeit auf: tragen Sie Ihre Kulturinstitution ein oder aktualisieren Sie die Angaben in diesem Formular. Ziel der App ist es, die Kulturinstitutionen Schleswig-Holsteins übersichtlich zu präsentieren und das Interesse an einem Besuch zu wecken. Die Nutzer*innen können spontan, einfach und mit individueller Perspektive ihre Umgebung nach Kultureinrichtungen absuchen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gern an annika.hartmann@kultursphaere.sh Die kultursphäre.sh ist ein Projekt der FH Kiel mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Bildung und Kultur und der …

Das Interreg-Projekt KursKultur 2.0 der Region Sønderjylland-Schleswig hat zum Ziel, das interkulturelle Verständnis der Bürger in der gesamten deutsch-dänischen Interreg-Programmregion zu stärken und weiter voranzubringen. Die Förderpools fördern grenzüberschreitende, bürgernahe Projekte in der gesamten Interreg-Programmregion: Über den Kultur- und Netzwerkpool werden innovative deutsch-dänische Projekte in den Bereichen Kultur, Sprache, Kinder, Jugend & Freizeit gefördert, die zum interkulturellen Verständnis und einer Verankerung der deutsch-dänischen Zusammenarbeit beitragen. Es gibt jährlich zwei Antragsfristen. Nächste Antragsfrist für den Kultur- und Netzwerkpool ist der 27.02.2020. Der Transportpool unterstützt die aktive Zusammenarbeit und Begegnung von deutschen und dänischen Kindern und Jugendlichen bis 26 Jahren. Gefördert werden …

In Kooperation mit dem Projekt Museumsberatung und -Zertifizierung in SchleswigHolstein finden in der Nordsee Akademie regelmäßig Museumsnetzwerktreffen statt. Diese richten sich an (freie) Museumsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die diese regelmäßigen Netzwerktreffen für Weiterbildung und Austausch nutzen möchten. Auch 2020 wird es wieder welche geben: Geplant sind der 23. März 2020 und der 19. Oktober 2020. Beginn ist um 15.00 Uhr, ab 14.30 Uhr gibt es Kaffee und Gebäck. Anmeldungen bitte im Büro der „Museumsberatung und -Zertifizierung in SchleswigHolstein“: Dagmar Rösner M.A. , Projektleitung (Tel: 04331 – 3398865, Email: roesner@museumszertifizierung-sh.de)

„Vom 1. Januar bis zum 30. April 2020 können Anträge auf Fördermittel zur Stärkung der kulturellen Infrastruktur gestellt werden“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung aus dem Bildungsministerium. „Insgesamt 500.000 Euro stehen im Jahr 2020 bereit und sind explizit für Einrichtungen gedacht, die nicht gewinnorientiert arbeiten und die nicht von öffentlich-rechtlichen Trägern unterstützt werden.“ Es sei erklärtes Ziel, so Bildungsministerin Karin Prien (CDU), die Vielfalt der künstlerischen und kulturellen Aktivitäten in Schleswig-Holstein zu erhalten. Zudem wolle man auch Wandlungs- und Entwicklungsprozesse sowie neue Ideen und Innovationen in der kulturellen Infrastruktur fördern und die Professionalisierung der Kulturschaffenden unterstützen. Dank Fördermittel hätten …

123
Navigation