Plön/Eutin/Malente

Plön/Eutin/Malente

Der Zweckverband „Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz“ (TZHS) hat es sich im Rahmen seiner Tätigkeit als Kulturkotenpunkt Plön/Eutin/Malente zur Aufgabe gemacht, Kultur und Tourismus innerhalb seines Verbandsgebietes zu verknüpfen, weiter und neu zu entwickeln und so bestehende kulturelle Angebotsstrukturen sinnvoll untereinander zu vernetzen.

Mitglieder der TZHS sind die zwei Städte Eutin und Plön sowie die sechs Gemeinden Malente, Bosau, Dersau, Schönwalde, Bösdorf und Grebin.

Hauptaufgaben der TZHS sind die Bekanntmachung, Profilierung und Bewerbung der Tourismusregion Holsteinische Schweiz und ihrer natürlichen und kulturellen Angebote, auch im Rahmen von Veranstaltungs- und Themenkampagnen.

Die TZHS hat sich als zentraler Netzwerkpartner und –koordinator in der Region etabliert und bezieht die verschiedenen Partner aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Kunst, Einzelhandel, Verwaltung etc. der Mitgliedsorte intensiv in die Arbeit ein.

Vorhaben des Kulturknotenpunktes Plön/Eutin/Malente in 2016 & 2017:

  • Schaffung eines Überblicks über die bestehenden Strukturen der Kulturakteure, – institutionen und -einrichtungen in der Holsteinischen Schweiz und deren kulturtouristische Nutzbarkeit
    • Bestandsaufnahme bestehender Strukturen in den einzelnen Kultursparten
      • Literatur / Sprache
      • Geschichte / Regionalkultur
      • Kunst / Kunsthandwerk
      • Theater / Tanz
      • Gartenkultur
      • Museumsnetzwerk
      • Musik / Musiktheater
      • Architektur / Baukultur
      • Film / Neue Medien
    • Aufbau einer Datenbank der Akteure & Anbieter
    • Aufbau Datenbank Veranstaltungsräume
    • Eruierung von Kooperationspotenzialen / -wünschen
  • Ausweitung „Tage der offenen Ateliers“ als Ganzjahresthema
    • Einbindung weiterer Akteure
    • Schaffung kulturtouristischer Angebote / Produkte in Kooperation mit den Kunstschaffenden / KunsthandwerkerInnen
    • Entwicklung und Umsetzung von erweiterten Marketingideen
  • Initiierung der kulturtouristischen Themenkampagne Garten.vielfalt
    • Erfassung und Kommunikation aller vorhandenen öffentlichen und privaten Gärten, die touristisch nutzbar sind (Schaffung einer neuen Vermarktungsebene für diese Gärten)
    • Entwicklung und Kommunikation verschiedener Angebote, die das Thema Garten mit Kultur, Kunst, Musik, Literatur verbinden
    • Neuauflage einer Gartenroute Holsteinische Schweiz
  • Anreicherung der bestehenden Themenkampagnen um kulturtouristische Elemente (Picknick.sommer und Nacht.geflüster)
  • verstärkte Vernetzung der kulturtouristischen Aktivitäten in der Holsteinischen Schweiz mit denen auf regionaler und Landesebene (OHT, TASH)
  • Unterstützung der Arbeit des regionalen Museumsnetzwerk Holsteinische Schweiz im Bereich der Holsteinischen Schweiz
Ansprechpartnerin
Caroline Backmann

Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz
Bahnhofstr. 5
Tel.: 04522/50950
24306 Plön
info@holsteinischeschweiz.de
www.holsteinischeschweiz.de

Navigation