Ost (Plön/Eutin/Malente)

Kulturknotenpunkt Ost

Der Zweckverband „Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz“ (TZHS) hat es sich im Rahmen seiner Tätigkeit als Kulturkotenpunkt Plön/Eutin/Malente zur Aufgabe gemacht, Kultur und Tourismus innerhalb seines Verbandsgebietes zu verknüpfen, weiter und neu zu entwickeln und so bestehende kulturelle Angebotsstrukturen sinnvoll untereinander zu vernetzen.

Mitglieder der TZHS sind die zwei Städte Eutin und Plön sowie die sechs Gemeinden Malente, Bosau, Dersau, Schönwalde, Bösdorf und Grebin.

Hauptaufgaben der TZHS sind die Bekanntmachung, Profilierung und Bewerbung der Tourismusregion Holsteinische Schweiz und ihrer natürlichen und kulturellen Angebote, auch im Rahmen von Veranstaltungs- und Themenkampagnen.

Die TZHS hat sich als zentraler Netzwerkpartner und –koordinator in der Region etabliert und bezieht die verschiedenen Partner aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Kunst, Einzelhandel, Verwaltung etc. der Mitgliedsorte intensiv in die Arbeit ein.

Vorhaben des Kulturknotenpunktes Ost in 2021

Erhöhung der Online-Sichtbarkeit des kulturellen Angebotes der Region Holsteinische Schweiz

Geplant ist hier die Schaffung von Content (Storytelling, Bilder, Bewegtbild) zur stärkeren Sichtbarkeit auf der TZHS-Website, Attraktivitätssteigerung der Websites der Kulturpartner und Präsenzerhöhung im Social Media Bereich sowie  der Vertrieb des Contents neben den eigenen Kommunikationskanälen auch durch reichweitenstarke Partner (TASH, OHT). Zudem sollen über Schnittstellen des TZHS-Veranstaltungskalenders zu reichweitenstarken Portalen die Sichtbarkeit der regionalen Veranstaltungen erhöht werden.

Aufbau eines Beratungsangebotes für Kunst- und Kulturschaffende – Allgemeine Workshop-Reihe zur Erhöhung der Marketing-, speziell der Online-Kompetenz der Anbieter

Mögliche Workshop-Themen können sein: Online-Marketing, Online-Vertrieb, Online-Bewertungen: Umgang, Potential & Beschwerdemanagement, Social Media, Pressearbeit etc. Hier ist eine Zusammenarbeit mit der Museumszertifizierung angedacht und sinnvoll.

Weiterentwicklung der Atelier.Tage, Verknüpfung mit weiteren Initiativen in den Kreisen Plön & Ostholstein

Die Atelier.Tage in der Holsteinische Schweiz gibt es seit 2013, in den letzten Jahren sind in den Kreisgebieten weitere ähnliche Initiativen entwickelt worden (Fehmarn,  Probstei, Scharbeutz). Hier ist geplant, die Akteure aus beiden Kreisgebieten zu vernetzen und einen Erfahrungsaustausch zu Veranstaltungsorganisation, Marketing etc. herbeizuführen. Auch sollen Kooperationspotenziale abgeprüft und umgesetzt werden  (gegenseitige Hinweise auf Flyern und online, Flyerauslage, gemeinsames Marketing etc.). Auch in 2021 werden unter Federführung des Kulturknotenpunktes wieder die Atelier.Tage 2021 in der Holsteinischen Schweiz organisiert (wie auch in den Vorjahren unter Einbeziehung von Anbietern aus dem weiteren räumlichen Umfeld.

Aufbau & Vertrieb von kulturellen Gruppenangeboten in Kooperation mit Fachberatern für kulturelle Bildung

Einer der Schwerpunkt der Fachberater im Kreis Plön ist  die Schaffung von kulturellen Angeboten für Schulklassen in der Region. Der KKP unterstützt mit seinem bereits bestehenden Netzwerk der Kultureinrichtungen die Arbeit. Zudem besteht die Chance, die entwickelten Angebote nicht nur den Schulklassen der Region, sondern auch als Angebotsbaustein in Schulfreizeiten zu integrieren. Diese „Mehrfachverwertung“ erhöht die Sichtbarkeit des kulturellen Angebotes, eröffnet den Einrichtungen / Anbietern eine neue junge Zielgruppe und ist eine zusätzliche Einnahmequelle.

Ansprechpartnerin
Caroline Backmann

Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz
Bahnhofstr. 5
Tel.: 04522/50950
24306 Plön
info@holsteinischeschweiz.de
www.holsteinischeschweiz.de

Navigation