Scheersberg

Der Kulturknotenpunkt Scheersberg umfasst die Region Schleswig-Flensburg und
das nördliche Rendsburg-Eckernförde. Wir haben die Aufgabe, die kulturelle
Infrastruktur im ländlichen Raum durch Vernetzung, Beratung und Unterstützung bei
Kooperationsprojekten zu stärken.

Die von dem Kulturknotenpunkt abgedeckte Region zeichnet sich durch eine hohe
Vielfalt, Frequenz und Qualität von kulturellen Angeboten im Bereich der
Ostseeküste und entlang der Schlei sowie der Flensburger- und Eckernförder Förde
aus. Das östliche Hügelland ist reich an Kirchen und Kulturgütern, wie
Herrenhäusern, Dorfmuseen und Veranstaltungsscheunen. Es besteht eine
florierende Szene von oft zugezogenen Künstlerinnen und Künstlern. Die touristisch
geprägte Region profitiert von den zusätzlichen Gästen, die ebenfalls von dem
kulturellen Angebot profitieren und dieses als Standortvorteil wahrnehmen.

Das vielseitige kulturelle Leben und die aktive Kulturszene bringen eine hohe Dichte
an unterschiedlichsten kulturellen Veranstaltungen hervor. Aufgrund der ebenfalls
hohen Dichte an Veranstaltungsräumen wie Galerien, Bürgerhäusern oder
Konzertscheunen, finden diese Veranstaltungen verstreut im ländlichen Raum, in
geringem Einzugsgebiet statt. Hierunter fallen oft hochkarätige Veranstaltungen, die
mangels Verkehrsinfrastruktur und wenig Öffentlichkeitsarbeit nur gering
wahrgenommen werden.

Unser Konzept umfasst im Wesentlichen drei Aspekte, die das Ziel haben, der
Kulturszene zu ermöglichen, eine eigene Identität als Kulturraum zu entwickeln,
welcher sich seiner Stärken bewusst ist und sich mit seinen Herausforderungen aktiv
auseinandersetzt. Wichtig ist, dass der Knotenpunkt dabei hilft, Impulse aus der
Kulturszene aufzugreifen und auszuarbeiten.

Navigation